Rechtliche Hinweise

Colombus Consulting SAS (Frankreich) mit einem Kapital von 199.918,50 €
Identifikationsnummer RCS Paris: B 422 993 154
Eingetragen bei der Handelsgerichts-Kanzlei Paris am 31. Mai 1999
Hauptsitz: 138, av. des Champs-Elysées – 75008 Paris
Tel. : +33 (0)1 42 81 81 50
Kontakt

Präsidentin: Elsa Cuisinier

Colombus Consulting SA Schweiz mit einem Kapital von CHF 100’000. –
Handelsregisternummer: CH-550.1.172.022-0
Route de Crassier 7 – 1262 Eysins – Nyon
Tel : +41 (0)22 595 19 38
Kontakt

Präsident: Jean Meneveau

Verlagsleiter: Elsa Cuisinier und Christopher Bailey

Tätigkeit: Beratung in Management und Organisation 

Webhosting
InterFaces, 16, rue de la Fontaine au Roi, 75011 Paris

Datenschutzhinweis

In Übereinstimmung mit den allgemeinen Datenschutzbestimmungen (DSGVO) vom 27. April 2016, die in allen europäischen Ländern seit dem 25. Mai 2018 gelten, ist die Bearbeitung von Bewerbungen auf dieser Website unter der Nr. 1336106 Gegenstand der Nationalen Datenschutzkommission.

Personenbezogene Daten

Die auf dieser Website gesammelten Informationen werden elektronisch verarbeitet und werden ausschließlich zur administrativen Verwaltung Ihrer Bewerbung genutzt. Ihre Daten werden 5 Jahre lang aufbewahrt und von der Personalvermittlung von Colombus Consulting verarbeitet. Mitarbeiter, die Bewerbungsgespräche führen, erhalten Zugang zu den Daten der Kandidaten.

Gemäß den Bestimmungen der DSGVO haben Sie das Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Widerspruch der Informationen, die Sie betreffen. Sie können diese Rechte jederzeit auf Anfrage per E-Mail an dpo@colombus-consulting.com geltend machen.

Gleichheit zwischen Frauen und Männern

Die anhaltende Ungleichheit zwischen den Geschlechtern in der Welt veranlasst Regierungen und Unternehmen, ihre Politik zu verstärken.
Colombus Consulting setzt sich für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein, in Übereinstimmung mit dem Gesetz vom 4. August 2014 und dem Aktionsplan zur beruflichen Gleichstellung von Männern und Frauen, der am 29. November 2011 unterzeichnet wurde. Seit dem 1. März 2020 sind Unternehmen mit 50 bis 250 Beschäftigten verpflichtet, jedes Jahr die Index-Notiz zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern zu veröffentlichen. Das Ergebnis des Index für Colombus Consulting für das Jahr 2019 beträgt 83 von 100 Punkten

  • Gehaltsunterschiede: 23 von 40 Punkten
  • Unterschiede bei individuellen Gehaltserhöhungen: 35 von 35 Punkten.
  • Prozentsatz der Beschäftigten, die nach der Rückkehr aus dem Mutterschaftsurlaub eine Gehaltserhöhung erhalten: 15 von 15 Punkten.
  • Anzahl der Beschäftigten des unterrepräsentierten Geschlechts unter den 10 höchsten Gehältern: 10 von 10 Punkten

Colombus Consulting hat sich für das Jahr 2022 eine Bewertung von 25/40 für den Indikator „Lohngefälle zwischen Frauen und Männern“ zum Ziel gesetzt.